Samstag, 16. Februar 2013

Ich wünscht, ich wär ein Fleck!

Dann würd ich wahrscheinlich nämlich einfach bleiben und nicht mehr weg zu bekommen sein. Aber was man sich nicht so alles wünscht, wenn der Tag lang ist...
Und selbstzerstörerisch, wie ich eben manchmal veranlagt bin, bin ich heute auf nach Howth - meine persönliche Insel des Glücks. Tja, wie nicht anders zu erwarten, wird Howth von Mal zu Mal schöner. Ja, und während ich so den Pier entlangschlenderte und meine Haare vom Wind zerzausen ließ, habe ich einmal mehr feststellen müssen, wie wunderschön mein Irland einfach ist. Ich glaube, ich muss mich am 27.02. einfach ein paar Stunden an B. ketten, damit ich überhaupt fähig bin, in den Flieger zu steigen. Wobei.... wenn ich nur dran denke.... Ach, ich komm freiwillig :D












 Bis die Tage,

Kommentare:

  1. Ooohhh ja,

    Howth ist ja so wunderschön!!!
    Und ein Foto von dem Tor mit dem Anker, Kreuz und Herz ist auch dabei <3 Fernweh!!!

    AntwortenLöschen
  2. neid!!!!!!! bei dem tristen grau, was hier auf das gemüt drückt ;)

    AntwortenLöschen