Mittwoch, 17. Oktober 2012

Ja, und hier hause ich übrigens

So langsam kann ich die permanenten Aufforderungen, endlich mal mit Bildern meiner WG rauszurücken, nicht mehr entkommen.... Irgendwann helfen auch Ausreden, wie "ja, sind grad alle daheim" oder sonstwas auch nicht mehr. Also habe ich mir heute trotz trübstem Wetter und deshalb schlechten Lichtverhältnissen meine Kamera geschnappt und losgeknipst. Klar, ich hätte es alles schön-fotografieren und -photoshoppen können, aber ich schocke euch lieber mit der nackten Wahrheit. Und ja, eines der Dinge, auf die ich mich am meisten freue, ist unsere Wohnung in Deutschland!!!

Fangen wir an mit dem Gästeklo. Direkt neben der Küche und glaub schon seit fast immer außer Betrieb. Vielleicht auch besser so.





































Direkt neben dem Klo eine Abstellkammer, die gleichzeitig auch Durchgang zum Garten ist und Waschmaschine, Gefrierschrank, Mikrowelle, Elektrogrill, Obstschrank (iiiihhh.. noch nie benutzt) sowie Schränke, die Tausende und Abertausende von Ersatzgläsern beinhalten. Keine Ahnung, wozu... Bernard erklärt mir immer, ich soll doch alles aus Tassen trinken, die könne man besser spülen. Pfff, ich bin Flaschenkind. Da muss ich gar nix spülen! Außerdem gibts in unserer Abstellkammer auch eine Spülmaschine. Die dürfen wir aber nur einmal im Jahr nutzen. Also NIE... Weil die ja so viel Strom frisst. Naja, da aus Stromspargründen auch das Warmwasser in der Küche nur zu bestimmten Zeiten angestellt ist, muss man zum Spülen das Wasser immer mit dem Wasserkocher aufwärmen. Männerlogik... ich frag mich schon, was da mehr Strom verbraucht. Aber Diskussionen sind sinnlos.

Unsere Küche in wunderschönstem babyblau. Ich bin erstaunt, wie schön hell und freundlcih sie Dank Blitz aussehen kann. Spaß, die Küche ist ok. Man merkt halt schon manchmal, dass ich hier mit Männern zusammenlebe, aber ich habe wirklich, wirklich besseres zu tun, als mich darüber aufzuregen und wie schon erwähnt: Ignoranz ist eine meiner größten Stärken.


Idyllisches Esszimmer mit idyllischem Ofen und noch idyllischerem Esstisch, an dem nur glaub noch NIE jemand gegessen hat :D
Ein Empfangskommitee haben wir auch! Mit original echtem Holy Water (also Weihwasser).
Nach heiligstem Einlass werden Besucher von riesigen Sperrholzplatten empfangen, die übrigens schon länger hier wohnen, als ich das tue. Bernard will irgendwas bauen. Ach so? Hab ich schon gesagt, dass hier permanent Baustelle ist? Aber auch das ist mir ziemlich egal. Ich seh das wie mit den Hotelzimmern im Urlaub. Klar ist es nett, wenn es schön ist, aber ich will ja nicht den Urlaub im Hotelzimmer verbringen, sondern was von der Welt sehen und so ist das hier auch. 
Falls vorhin der Eindruck entstanden sein sollte, hier würde keiner essen, kann ich das mit dem nächsten Bild korrigieren. Gegessen wird meist im Wohnzimmer oder im Schlafzimmer (wenn man seine Ruhe braucht).

Das absolute Schmuckstück ist unser Wintergarten! Und der ist wirklich schön, wenn er grad mal freigeräumt ist. Aber diesen Zustand habe ich genau einmal erlebt, als das Dach repariert wurde.
Ähnlich verhält es sich mit dem richtigen Garten. Wobei "richtiger Garten" meines Erachtens auch wieder was anderes ist ;) Aber wenn das Wetter sooo schön ist, dass man sich in der Sonne räkeln könnte, dann mach ich das eh viel lieber am Strand bei meinen zwei heißgeliebten Türmen.



Ich weiß übrigens nicht, warum die Iren JEDEN Boden (selbst im Bad und in der Küche) mit Teppichen auslegen. Auch die Wände sind selten verschont...

Der absolut schönste Teil unseres Hauses: Meine Zimmertür :D
Die Pinnwand mit Karten aus aller Welt. Ich soll meine da ja auch hinhängen, aber ich hab die lieber über meinem Bett. Das sind nämlich MEINE!!! Soooo, nur damit ihrs wisst.
Bad. Hier muss ich übrigens wirklich sagen, dass es das schönste Bad ist, dass ich in Irland bisher gesehen habe! Ganz, ganz echt. Nix schwarz vor Schimmel und so. Gott sei Dank!
Trotzdem gelogen: Das schönste Bad war das in unserer Hotelsuite. Aber das zählt nicht, ok???



Und um die Sache abzurunden, hören wir mit dem auf, mit dem wir angefangen haben: dem Klo! Dieses Exemplar funktioniert übrigens.





































Falls ihr jetzt geschockt seid, dann tut mir das echt Leid für euch. Aber ihr wolltet es sehen. Selber Schuld :D Ich hab mich eingelebt und freue mich aber wirklich und ganz ehrlich auf meine eigene Wohnung!!

Bis Morgen

Kommentare:

  1. Booooo so viel bügelwasche :( die sofas find ich toll ... Aber dein Zimmer hab ich vermisst ;)

    AntwortenLöschen