Dienstag, 27. November 2012

Der absolute Oberhammer!! Video Games in Concert...

Bin ich ein Zocker? So ein Computerspiele-Freak? Der nächtelang durchspielt ohne auch nur einmal aufzuschauen? Mmmmhhh... Also: Sagen wir mal so... ja, ich kann ganze Nächte damit verbringen und zwar am allerliebsten mit diesen Wimmelbild-Spielen. Die lassen mich ALLES vergessen, deshalb spiele ich sie auch bevorzugt in der Klausurenzeit. Hilft wunderbar gegen das schlechte Gewissen. Und als ich noch geraucht habe, waren diese Wimmelbild-Dinger der einzige Grund, aus dem meine Zigaretten wieder und wieder im Aschenbecher runtergebrannt sind, ohne dass ich auch nur daran gezogen hätte. 
Jetzt werden mich die wahren Zocker wahrscheinlich auslachen, aber das ist mir egal! Denn ihr könnt mir gar nix... Immerhin kann ich unglaublich viel Videospiel-Musik lauthals mitsummen. Bevorzugt natürlich "One winged Angel" aus Final Fantasy VII oder "Ezio's Family" von Assassin's Creed 2. Aber auch sonst ist es doch beeindruckend, was die Spieleindustrie so alles an Musik drauf hat. Und deshalb war ich auch ganz schön enttäuscht und mit meinem Irland beleidigt, dass ich deshalb beim ersten Video Games Konzert von unserem Young Classic Sound Orchestra nicht mitspielen konnte. Schmoll, schmoll, schmoll, grummel, grummel, NEID.... Das ging so in einer Tour. Bis ich eben das beste an der Situation überhaupt aufdecken konnte: "Mensch, das ist deine Chance: Endlich kannst du mal als Zuhörer kommen!!!" Diese Erkenntnis kam mir vor zwei Wochen und Aer Lingus hatte da zufällig noch einen Platz für mich übrig: 8F, wie sollte es auch anders sein.
ES WAR DER ABSOLUTE OBERHAMMER. Es war soooooo toll, dass ich extra einen Linn-Dubh Youtube-Channel eröffnet habe, damit ich euch ein Video zeigen kann. Hätte ich gewusst, dass meine Kamera so eine gute Videoqualität zu Tage bringt, dann hätte ich noch viel mehr davon gedreht :D
Wie es mir so oft bei Konzerten geht, war ich am Anfang kurz schockiert, wie leise das ganze doch beim Publikum ankommt. Wenn man auf der Bühne mitten im Orchester sitzt, dann ist das immer viiiiiiel lauter (Anmerkung an das kleine bisschen Logik in mir: "Warum bloß?"). Aber der Schockzustand war ganz schnell wieder weg, denn es war perfekt! Es war einfach nur wunderschön und ich bin ja schon am überlegen, ob ich mich nicht am 13.01.2013 nochmal zur "Fantastischen Welt der Filmmusik" einfliegen lassen soll, denn die riesen Leinwand gab es diesmal nicht. Dafür aber auf beiden Seiten je 3 Flatscreen-Bildschirme, was ich unglaublich authentisch fand. So sieht's nämlich bei Michael am Schreibtisch auch aus....

Los gings vom Parkhaus, durch einen Schicki-Micki-Kongress, den wir stilecht über den roten Teppich verlassen haben. Ein bisschen Posen für die Paparazzi und rein ins wahre Vergnügen.
 




Leider konnte ich kaum Bilder auf den Blog hochladen, da die Speicherkapazität mal wieder überstiegen ist... Naja, dafür jetzt das Prachtstück:


 

Und auch wenn es sich total eingebildet anhört, aber ich bin unglaublich stolz, dass ich da normalerweise mitspiele!

Bis Morgen
 

Kommentare:

  1. irgendwie ist dieses konzert an uns vorbei gelaufen! das liegt an dir,wer denkt sich denn, wenn nadine in dublin weilt daß das orchester dann konzerte gibt!!!
    du brauchst dich nicht noch mal einfliegen lassen, wir gehen für dich hin, wann, wo und gibts noch karten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier gibts Karten:

      www.ycs-orchestra.de/


      Da kann man sich übrigens auch für nen Newsletter eintragen, dass man nichts verpasst :D

      Löschen