Sonntag, 16. September 2012

Die 2 Gefährten

Nach einer ziemlich schlaflosen Nacht und viel Gewälze, habe ich es heute Morgen um 7 Uhr einfach nicht mehr ausgehalten und  beschlossen, dem Elend ein Ende zu setzen. Raus aus den Federn, rein in die 5€-Ballerinas und ab ans Meer. Nach der Ebbe-Pleite gestern hatte ich die größten Erwartungen an MEIN MEER und ich wurde keine Sekunde enttäuscht. Ich habe den höchsten Höhepunkt der Flut erwischet und den Moment bis zum tiefsten Tiefpunkt der Ebbe genossen. Nach 2 Stunden dämlichst grinsend auf einem Stein sitzend, bin ich mal losgetiegert, um die Gegend mal etwas besser zu erkunden. Siehe da: Hab ich doch tatsächlich einen Naturpark vor der Haustüre UND die Möglichkeit, mehr als zwei Kilometer ins Meer reinzulaufen. Trotz Flut....bis zum Leuchtturm. Ein Traum! Hätte ich gewusst, dass das statt nem Laune-aufbessern-Kurztrip zum Meer eine riesen Wanderung anstehen würde, hätte ich allerdings auf die 5€-Ballerinas verzichtet... Naja... wer nicht hören will, muss fühlen!
Dafür habe ich heute die zwei Türme (die ihr ja von meinen anderen Fotos schon kennt) von sämtlichen Seiten und Winkeln betrachtet und ich muss euch sagen: So ein Perspektivenwechsel hilft manchmal wirklich!



















































Der Himmel sieht hier übrigens meistens ziemlich bedrohlich aus. Aber meistens nur auf einer Seite, auf der anderen strahlt dann die Sonne. Außerdem fliegen die Wolken grad so über den Himmel. Von einer Sekunde auf die andere wird von aus düsterstem Dunkel die strahlendste Sonne. Und für die paar Tröpfchen Regen, die es mal ab und an gab, hat die Kaputze gereicht. Sieht ja auch viel cooler aus, als so ein Spießer-Schirm!

Und weil ich heute in Spendierlaune bin, gibts noch ein kleines Video. Aber OHNE Ton ansehen!!

video 


 So viel für heute :D

 
 

1 Kommentar:

  1. hey, zum film: so hab ich mich letzten samstag morgen gefühlt. nur ohne die haare und irland und.... naja, nur das drehen.... ;-)

    die ameise

    AntwortenLöschen